Zum Abschluss dem VfB Lübeck gelingt ein 3:2-Sieg gegen den VfL Wolfsburg II – Marheineke und Sirmais verabschiedet

VfB LübeckZum Abschluss einer schwierigen Regionalligasaison, in der das Winterwetter den Spielbetrieb lange Zeit im Griff hatte, hat der VfB Lübeck noch einmal drei Punkte geholt. Gegen die zweite Vertretung vom VfL Wolfsburg gelang vor heimischer Kulisse ein 3:2-Erfolg. Im Grunde stellten an diesem Tag die Gäste die spielbestimmende Mannschaft, die auch immer wieder zu guten Möglichkeiten kam. Doch entweder hatte der Pfosten wie beim Schuss von Daniel Hanslik etwas dagegen oder VfB-Keeper Alexander Langer war auf seinem Posten. Doch in der 28. Minute war auch er machtlos, als Torjäger Blaz Kramer die Wölfe in Front brachte. So überraschte es auch, dass die Hausherren vor den 1.152 Zuschauern noch bis zur Pause das Spiel drehten. Zunächst staubte Gary Noël bei einem der wenigen Gegenstöße nach einer Rettungstat eines Wolfsburger Verteidigers ab (34.) und dann war Gökay Isitan nach einer Kombination über Dennis Hoins zur Stelle (39.). Mit dem glücklichen 2:1 wurden dann auch die Seiten gewechselt. „Zum Abschluss dem VfB Lübeck gelingt ein 3:2-Sieg gegen den VfL Wolfsburg II – Marheineke und Sirmais verabschiedet“ weiterlesen