Der TV Jahn Hiesfeld wird keine Lizenz für die Regionalliga West beantragen

TV Jahn HiesfeldDer TV Jahn Hiesfeld wird keine Lizenz für die kommende Spielzeit 2018/19 der Regionalliga West beantragen. Dies gab der niederrheinische Oberligist am gestrigen Mittwoch bekannt. Damit verabschiedet sich der Oberligavierte vorzeitig aus dem Aufstiegskampf. Bei einem Spiel weniger beträgt der Abstand zum Tabellenführer Sportfreunde Baumberg derzeit acht Punkte.

Regionalliga-Aufstieg würde Verein finanziell unter Druck setzen

„Der Vorstand der Fußballabteilung des TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld e.V. hat im Einvernehmen mit dem geschäftsführenden Vorstand des Gesamtvereines entschieden, keine Bewerbung für die Regionalliga West für die kommende Spielzeit 2018/2019 einzureichen. Die Fußballabteilung sieht sich nicht der Lage, die personellen und finanziellen Voraussetzungen für ein Spielen in der Regionalliga West zu schaffen. Ein Regionalliga-Aufstieg würde den Verein mit hoher Wahrscheinlichkeit in eine finanzielle Drucksituation bringen. Dieses Risiko wird die Fußballabteilung des TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld e.V. nicht eingehen“, erklärte der Verein hierzu per Pressemitteilung.

Am zurückliegenden Wochenende hatten die Dinslakener im Kampf um die Spitzenplätze Boden beim VfB Speldorf verloren. Das Auswärtsspiel ging mit 1:3 verloren. Am kommenden Sonntag steht dann das Heimspiel gegen die SpVg Schonnebeck an. Die Partie wird um 15 Uhr im Stadion am Freibad angepfiffen. Die Zuschauer dürfen gespannt sein, wie die Mannschaft von Trainer Thomas Drotboom auf die Entscheidung des Vorstands reagieren wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.