Mike Andreas und Rückkehrer Zlatko Muhovic verstärken den Kader des SC Wiedenbrück – Training wieder aufgenommen

SC Wiedenbrück Das Training beim Fußball-Regionalligisten SC Wiedenbrück wurde am vergangenen Sonntag bereits wieder aufgenommen. Mit dabei war auch Neuzugang Mike Andreas, der vom SV Röchling Völklingen aus der Regionalliga Südwest an die Rietberger Straße wechselte. Der 21-jährige zentrale Defensivspieler war in der Jugend für den FSV Mainz 05 und den FK Pirmasens aktiv und bestritt in der abgelaufenen Saison 33 Spiele für seinen bisherigen Verein, in denen ihm ein Treffer und drei Torvorlagen gelangen.

Zlatko Muhovic kehrt zum SCW zurück

Besondere Freude in Wiedenbrück herrscht wegen der Rückkehr von Zlatko Muhovic. Der 27-jährige Offensivspieler trug bereits in der Saison 2012/13 das SCW-Trikot und fiel damals durch seine Dribblings und spektakulären Tore auf. Nach nur einem Jahr wechselte er dann zum SC Preußen Münster in die dritte Liga – suchte dort sein Glück wie die Nutzer von Casino
Deutschland – und zog dann später weiter zum SSV Jahn Regensburg, zum BFC Dynamo und im vergangenen Sommer dann zum SC Verl. Bisher kam der Bosnier in 28 Drittliga- (zwei Tore/vier Vorlagen) sowie 158 Regionalligapartien (30/21) zum Einsatz. Muhovic unterschrieb nun vorerst für ein Jahr in Wiedenbrück.

Weiterhin wurde mit André Mandt eine weitere Schlüsselposition besetzt. Der gebürtige Kölner ist im defensiven Mittelfeld zu Hause. Ausgebildet wurde der 24-Jährige bei Bayer 04 Leverkusen. Später zog es ihn dann über den 1. FC Saarbrücken und den TSV Steinbach zum Wuppertaler SV, von wo er nun nach Wiedenbrück kommt. In seiner Bilanz sind bereits zwölf Drittliga- (ein Tor) sowie 97 Regionalligaspiele (sechs Tore/elf Vorlagen) vermerkt. Der Vertrag zwischen dem SCW und Mandt gilt zunächst für eine Saison bis zum 30. Juni 2019.

Weitere Neulinge im Kader von Trainer Björn Mehnert sind Philipp Dieckmann (19, Innenverteidiger, Arminia Bielefeld), Tim Siegemeyer (21, Torwart, BFC Dynamo), Daniel Latkowski (26, Offensive, SV Rödinghausen), Daniel Schaal (24, linker Verteidiger, SC Verl), Tim Geller (20, Innenverteidiger, Sportfreunde Siegen) sowie David Loheider (27, Mittelstürmer, Hammer SpVg.). Zudem erhielt der erst im Winter gekommene Tammo Harder (24, Offensive, Kieler SV Holstein) einen neuen Einjahresvertrag und André Warkentin (18, Mittelfeld) stößt aus der eigenen U19 zum Kader der ersten Mannschaft.

Testspiele gegen die Sportfreunde Lotte und den SC Preußen Münster

Seit diesem Sonntag wird beim SC Wiedenbrück wieder trainiert, um sich optimal auf die anstehende Regionalliga-Spielzeit 2018/19 vorzubereiten. Zunächst gab es den mittlerweile obligatorischen leistungsdiagnostischen Test, danach konnte fast der gesamt Kader die ersten Trainingseinheiten absolvieren. Einzig Neuzugang Daniel Latkowski entzog sich diesem, da bei ihm derzeit nur leichtes Lauftraining möglich ist. Der erste Test findet dann bereits am kommenden Samstag statt. Dann geht es in Oelde-Sünninghausen gegen den Drittligavertreter Sportfreunde Lotte. Der Anpfiff zu dieser Partie wird um 14 Uhr ertönen.

Saisonvorbereitung des SC Wiedenbrück
Sonntag, 17. Juni, 11 Uhr: Trainingsauftakt im Jahnstadion
Samstag, 23. Juni, 14 Uhr: Sportfreunde Lotte (in Oelde-Sünninghausen)
Samstag, 7. Juli, 13 Uhr: SC Preußen Münster (in Freckenhorst)
Sonntag, 8. Juli, 15 Uhr: VfB Oldenburg (Ort noch offen)
Sonntag, 15. Juli, 14 Uhr: Westfalia Rhynern (Ort noch offen)
Samstag, 21. Juli, 14 Uhr: FC Gütersloh (Heidewaldstadion)
Sonntag, 22. Juli, 13 Uhr: SC Paderborn 07 U23 (NLZ Paderborn)
Samstag, 29. Juli: Erstes Meisterschaftsspiel in der Regionalliga West

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.