Mit der Trennung von Jürgen Lucas wagt der SC Rot-Weiss Essen einen Neuanfang

SC Rot-Weiss EssenBeim Fußball-Regionalligisten SC Rot-Weiss Essen wird es zum Saisonende mal wieder größere Veränderungen geben. Wie der Verein bekannt gab, wird Jürgen Lucas den Verein im Sommer auf eigenen Wunsch verlassen. Der bisherige Sportdirektor gehört dem Verein seit über zehn Jahren an und übernahm 2007 zunächst die Jugendabteilung. Nach verschiedenen Positionen im Verein und auch der mehrfachen Übernahme des Interimspostens als Trainer der ersten Mannschaft wurde er zur Saison 2016/17 mit seiner heutigen Aufgabe als Sportdirektor betraut.

„Jürgen Lucas hat mir seinen Entschluss und die Gründe dafür vor einigen Tagen in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt. Er verkörpert Rot-Weiss Essen zu 100 Prozent und ich weiß, dass er sich seine Entscheidung sowohl emotional als auch rational alles andere als leicht gemacht hat. Unsere Zusammenarbeit war und ist ausgesprochen positiv und vertrauensvoll und ich gehe davon aus, dass das auch so bleibt“, erklärte hierzu RWE-Sportvorstand Marcus Uhlig in einer Pressemitteilung.

Auch Lucas war es in den vergangenen Jahren nicht gelungen, die hohen Erwartungen des Umfeldes zu erfüllen. Jahr für Jahr bleibt RWE hinter den Erwartungen zurück und muss sich in der Tabelle hinter Mannschaften einrangieren, die teilweise nicht im Ansatz über ähnliche finanzielle Rahmenbedingungen wie die Rot-Weissen verfügen. Aktuell stehen die Essener mit 15 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer FC Viktoria Köln auf dem siebenten Tabellenrang der Regionalliga West.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.